Schwimmen: Auböck über 200 m Kraul als Zweiter ins WM-Finale

Schwimmen: Auböck über 200 m Kraul als Zweiter ins WM-Finale

Auch weil Auböcks Mutter nach dem undankbaren vierten Platz bei den Schwimm-Weltmeisterschaften am Samstag persönlich in Budapest vorbeischaute. “Was sie gesagt hat? Dass es ihr sowieso egal ist, welchen Platz ich mache”, erzählte Auböck und lachte. Und weil der 25-Jährige am Sonntag über 200 m Kraul in 1:45:17 Minuten als Zweitschnellster ins Finale am Montagabend (18.02 Uhr) schwamm.